Pressemitteilung 2: Unsere Kandidaten zur Kommunalwahl

Wie bereits berichtet, hat die CSU Geltendorf den beliebten Bürgermeister Willi Lehmann nicht zu ihrem Bürgermeisterkandidaten gekürt, obwohl Lehmann stets betont hat, eine dritte Amtsperiode anzustreben. Nun tritt er bei der kommenden Kommunalwahl im März 2014 mit einer eigenen Liste von Gemeinderatskandidaten an. Sie nennt sich „Unabhängige Bürger“. Am 16.12.2013 fand nun die Nominierungsversammlung der „Unabhängigen Bürger“ statt. Daraus gingen folgende Kandidaten hervor:

 UB-Kandidaten 20131216

 

Die Gemeinderatskandidaten der „Unabhängigen Bürger“: Von links: Thomas Stoklossa, Andre Ellwanger, Alexandra Geiger, Claudius Mastaller, Wilhelm Lehmann, Christian Engelstädter, Klara Miller.

Auf Platz eins der Liste ist der amtierende 1. Bürgermeister Willi Lehmann (Dritter von rechts) gesetzt, der mittlerweile 12 Jahre Erfahrung in diesem Amt hat. In seiner Amtszeit wurden unter anderem einige große Projekte in Geltendorf initiiert bzw. vollendet: Der Ausbau von Ort- & Verbindungsstraßen sowie der Wasserversorgung Geltendorfs, das Einkaufzentrum in Kaltenberg, der Neubau eines Feuerwehrhauses in den Ortsteilen Geltendorf und Kaltenberg, der Breitbandausbau sowie viele weitere … Auf Platz zwei der Liste steht der Betriebswirt und Bankkaufmann Thomas Stoklossa (41 Jahre, verheiratet, 1 Tochter), der sich seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik in Geltendorf und im Landkreis engagiert. Es folgt auf Platz drei der Technische Amtsrat, Ingenieur & Kfz-Sachverständige Claudius Mastaller aus Walleshausen (41 Jahre, verheiratet, 4 Kinder), aktiv als Kirchenpfleger sowie engagiert in Vereinen und Institutionen. Erfahrungen als ehem. Wasserwart der Gemeinde gehören ebenso zu seinem Repertoire. Auf Platz vier ist der CSU-Gemeinderat Christian Engelstädter (66 Jahre, verheiratet, 2 Kinder) gesetzt. Der Oberstleutnant a. D. hat an der TU München Elektrotechnik studiert. Er wohnt seit 1982 in Geltendorf (OT Bahnhof) und ist seit langem in der hiesigen Kommunalpolitik engagiert. Platz fünf nimmt der Kriminaloberkommissar Andre Ellwanger (35 Jahre, verheiratet, ein Kind) ein. Durch seine Mitarbeit in verschiedenen Vereinen beteiligt er sich aktiv am Dorfleben Kaltenbergs. Die Justizfachwirtin Alexandra Geiger (40 Jahre, verheiratet, 2 Kinder) ist auf Platz 6 gesetzt. Die Walleshauserin ist bekannt durch ihr Engagement im Jugend-, Erwachsenen- sowie Seniorensport. Die gebürtige Geltendorferin Klara Miller (56 Jahre, verheiratet, 3 Kinder), die aufgrund ihres langjährigen Wirkens in der Geltendorfer Schule vielen Bürgern bekannt ist und sich seit vielen Jahren in der Hilfsorganisation „Weißer Ring“ engagiert , nimmt Platz 7 ein.

Nach Abschluss der Wahlen, die in großer Harmonie und Einmütigkeit erfolgten, äußerte Bürgermeister Lehmann mit Stolz und Befriedigung, daß es gelungen sei, ein sehr kompetentes und kooperationsfähiges Team aufzustellen, in dem alle Ortsteile der Gemeinde Geltendorf bestens vertreten sind. Damit sei ein wichtiger Schritt getan, um nach den Wahlen im Gemeinderat eine neue Kultur der Zusammenarbeit und des parteiübergreifenden Miteinanders zum Wohle der Gemeinde zu etablieren. Ab sofort liegen in der Gemeindeverwaltung Geltendorf Unterschriftslisten aus, in welche sich die Bürger der Gemeinde Geltendorf eintragen können, um die erneute Kandidatur von Bürgermeister Lehmann und der Gemeinderatskandidaten der „Unabhängigen Bürger“ zu unterstützen. Lehmann und seine Mannschaft brauchen 120 Unterschriften um sich zur Wahl stellen zu können. Jede Unterschrift ist willkommen!

Link zum Zeitungsartikel im Fürstenfeldbrucker Tagblatt/Merkur

Link zum Zeitungsartikel im Landsberger Tagblatt